Dienstag, 20. Oktober 2009

Internetzensur in China ...

Leider war aufgrund der großen Goldenen Firewall unser Blog von China aus nicht zugänglich.
Wir haben uns davon nicht abhalten lassen und deshalb findet ihr Fotos und Reiseberichte stattdessen auf

http:\\susimon.myblog.de

viel Spaß damit!

Simon und Susi

Donnerstag, 20. August 2009

Ferien im Ferienhaus

Uns gehts gut, wir lassen uns die Sonne auf die Bäuche scheinen, die prall mit Heidelbeeren gefuellt sind. Gestern waren wir im schwedischen skårgård, dem Schärengarten und haben ein bischen in der kalten Ostsee geplanscht.
Das Wochenende davor waren wir in Stockholm und sind durch die Gassen der wunderschönen Stadt gebummelt. Die reden hier vom "Venedig des Nordens", da Stockholm zwischen dem Riesensee Mälaren und dem Meer auf ein paar Inseln liegt. Meine Schwester hält das fuer Hochstapelei, da das Venedig des Nordens eigentlich St. Petersburg sei - naja, da fahren wir ein andermal hin.

Viele Gruesse also an alle die uns kennen. Als da wären die Fuerth-Grosseltern, die Oben-Oma, die werten Eltern und viele weitere Fuerther, Erlanger, Nuernberger... Franken.
Ausserdem die Assling-Oma und die Selbig-Grosseltern und das versammelte Allgaeu.

Susi&Simon

Sonnen und Regentage in Schweden


Ja und am Ende sahen wir sogar einen Elch!


Auch die sportliche Ertuechtigung haben wir nicht vernachlässigt :-)



Kuscheln und Baden, eigentlich eine schöne Beschäftigung, mit der man den ganzen Sommer verbringen kann!







... bald wurde das Wetter aber auch wieder besser.




Mal war es kalt und regnerisch, ...
aber wir haben ja ein kuschliges Zelt.




Ja wir hatten alles dabei, was man fuer drei Wochen Schweden so brauchen kann - nur: Wo haben wir da noch Platz???





Mittwoch, 5. August 2009

Schweden - ist das schönste Land der Welt ...


Hey!
In Schweden sind wir schon mal gut angekommen!!
Nach zwei Tagen Sonnenschein und Badestimmung hat es drei Tage geregnet. Die Zeit haben wir uns auf ein paar feuchten Inseln verkrochen von Pfifferlingen gelebt und versucht das Klopapier zu trocknen.
Susi hat trotz Schlafsackwetter jeden Tag brav gebadet - immerhin ist ja Sommer!
Heute scheint endlich wieder die Sonne und schöne Schweden-Wolken (Cumulus humilis får Interessierte, laut Susi aber Cumulus mediocris) ziehen åber den blauen Himmel.
Was also mach ich hier drinne in der Båcherei?
Nix wie raus! Susi kann ihre Hausarbeit schliesslich auch selber fertig machen ;-)
Beste Gråsse von uns und bis bald
PS: Ja, wie ihr vielleicht gemerkt habt: hier gibt es kein "ue", nur "å" :-)
PPS: Nein Fotos gibts noch net so schnell.

Dienstag, 21. Juli 2009

Und bald geht's weiter

Ja, die Winterpause ist vorbei, die Folgen der Wirtschaftskrise ausgesessen und schon geht es wieder weiter.

Auf den Reiseplänen steht ein Land ganz oben:

China


und untendrunter steht noch ein bischen was Kleingedrucktes:
Franken-Tessin-Schweden-Hamburg-China

Das wird zunächst unser Reiseverlauf sein. Wir hoffen natürlich, dass wir nicht irgendwo den Anschluss verpassen und zum Beispiel für immer in Schweden hängen bleiben :-)

Also freut euch schon mal auf neue Bilder, am 23.7.2009 geht es los!!!!

Sonntag, 5. Oktober 2008

Hallo und Herzlich Willkommen zu "Mexiko kulinarisch"


Tja, und wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, JA! wir sind wieder in einem Land, wo "ä,ü,ö" auf der Tastatur zu finden sind!!!

Sprich: mer san wiedr dahoam, bis bald!


Wir dagegen habe nicht zugenommen, gab zuviele hungrige Eichhörnchen, die auch auf Mais und Walnüsse in Karamell standen!



Und nun zum zentralen Problem aller Mexikaner: zu gutes Essen führt zu Übergewicht, wie auch zu Schlechtes im Nachbarland, den USA. Wir durften mal ein typisch mexikanisches Wochenende im Stadtpark, Mexico City erleben ...

ne, keine braune Wurst, sondern Hühnchen in schwarzer-Bohnen-Schokosoße, ebenfalls Oaxaca.

Überall ist immer Markt und es gibt die seltsamen lokalen Köstlichkeiten: Grashüpfer in Salz-Limonen Couverture à la Oaxaca



Grundnahrungsmittel Nr.1 jedes Mexikaners und in den letzten 24 Monaten um 200% verteuert: Mais (uns eher als Steak- oder Biodiesel Grundbaustoff bekannt)

Mittwoch, 24. September 2008

von Roatan back nach Mexico


Geschenke


Bernstein


ja, und weil es uns halt so gut in San Cristobal gefallen hat, sind wir hier jetzt wieder angekommen. In dieser wunderbaren bunten Stadt, wo auch die Regentage schoen sind.




... mexikanischen Grenze!!!
Auch wenn es mal wieder mehr nach Schmugglerhafen aussieht :-)



Und weiter gehts auf holprigen Strassen bis zur ...





Aber immerhin die Tierwelt war aktiv!

Manchen war es einfach zu frueh losgegangen.


Und von dort frueh morgens in den Dschungel nach Tikal,
der vergessenen Stadt.


Weiter gehts nach Flores, eine Stadt wie Lindau, auf einer kleinen runden Insel


Und die Moskitoabwehr ist auch bereit!


Vooooll schoen!!





In Rio Dulce (Guatemala) gehts zur naechsten coolen Lodge:
Casa Perico in einem Dschungelfluss


Wracks saeumen die Einfahrt zum Faehrhafen, seeeehr vertrauenerweckend.


Und zum letzten Mal die Schritte aus unserem Hostel zum Strand (es waren 12 Schritte ;-)



Es gibt schon die seltsamsten Lebensformen hier!

Tauchen mit unseren Hamburger Nachbarn, Randy&Jens



Hier waren wir stehengeblieben: Paradise Island, Roatan, Honduras